Was ist
Fettleibigkeit?

Fettleibigkeit wird inzwischen von mehreren Organisationen, einschließlich der American Medical Association, als chronische Krankheit anerkannt.

Fettleibigkeit wurde als wichtiger Faktor für die Entwicklung chronischer und schwerwiegender Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus Typ 2, Bluthochdruck, Schlaganfall, Herzinsuffizienz, Dyslipidämie, Schlafapnoe, die die Ursache für plötzlichen Tod im Schlaf ist, und andere erkannt Krankheiten.

https://www.schlauchmagens.com/wp-content/uploads/2024/01/Ekran-Resmi-2024-01-27-22.22.30.png

Bin ich fettleibig? WIE KANN ICH LERNEN?
Ersun Topal M.D.

Sie können herausfinden, ob Sie fettleibig sind, indem Sie Ihren Body-Mass-Index (BMI-Rechner) berechnen.
Ein Body Mass Index (BMI) von weniger als 25 ist normal.
BMI über 25 gilt als übergewichtig und
BMI über 30 ist fettleibig.
BMI über> 50 ist “SUPER MORBIDLY OBESE”
BMI über> 60 ist “SUPER SUPER MORBIDLY OBESE”

WAS SOLLTE ICH TUN, WENN MEIN BMI-WERT ZWISCHEN 30-35 IST?
Ersun Topal M.D.

Wenn Ihr berechneter BMI-Wert zwischen 30 und 35 liegt, bedeutet dies, dass Fettleibigkeit der Klasse I (niedriger BMI) vorliegt.
Wenn Sie keinen Typ-2-Diabetes (Diabetes mellitus) oder kein Herzrisiko haben; BMI zwischen 30-35 “ERSTE OPTION SOLLTE NIEDRIGKALORISCHE ERNÄHRUNG UND ÜBUNG SEIN”.
Die Mehrheit der Forschungsstudien zeigt, dass der Gewichtsverlust das Hauptziel der Behandlung von Fettleibigkeit ist.
Wenn Sie jedoch trotz wiederholter Diät- und Trainingsprogramme nicht abnehmen können, wenn Sie keinen Erfolg haben oder das verlorene Gewicht nicht halten können; “Sie können ein Kandidat für Fettleibigkeitschirurgie sein”
Gemäß der ASMBS-Richtlinie (American Bariatric and Metabolic Surgery) von 2018 für die letzte Aktualisierung
Wenn Sie “BMI VALUE AMONG 30-35 AND TYPE2 DIABETES” oder haben
“WENN IHR BMI ZWISCHEN 30-35 IST UND KARDIOVASKULÄRE RISIKEN VORHANDEN SIND” EMPFINDLICHE CHIRURGIE WIRD EMPFOHLEN.

WAS SOLLTE ICH TUN, WENN MEIN BMI-WERT ZWISCHEN 35-40 IST?
Ersun Topal M.D.

Wenn Ihr BMI-Wert zwischen 35 und 40 liegt, wird berichtet, dass die Wahrscheinlichkeit, mit kalorienarmer Ernährung und Bewegung auf Ihr Idealgewicht zu fallen, in klinischen Studien weniger als 10% beträgt.
In Anbetracht dieser Daten ist “Fettleibigkeitschirurgie die erste Option” für Personen mit einem BMI zwischen 35 und 40.

WAS SOLLTE ICH TUN, WENN MEIN BMI-WERT 40 UND MEHR IST?
Ersun Topal M.D.

Wenn Ihr BMI-Wert über 40 liegt, spricht man von MORBID OBESITY. Gemäß der NIH-Richtlinie (National Institute of Health), der ASMBS (American Society Metabolic and Bariatric Surgeon) und der IFSO-Richtlinie (International Fedaration for the Surgery of Adipositas and Metabolic Disorders) sind Menschen mit einem BMI> 40 und höher ideal. Die Möglichkeit eines Sturzes Ihr Gewicht ist NICHT MÖGLICH, AUSSER SEHR SELTENEN FÄLLEN, und es wurde entschieden, dass für Menschen mit einem BMI> 40 und höher eine „Fettleibigkeitsoperation empfohlen werden sollte“.

Was ist in der Fettleibigkeitschirurgie? WAS IST BARIATRISCHE CHIRURGIE? WAS IST METABOLISCHE CHIRURGIE?
Ersun Topal M.D.

Die Behandlung von Fettleibigkeit (BMI> 30) mit chirurgischen Methoden (Magenmanschette, Magenbypass) wird als Fettleibigkeitschirurgie bezeichnet.
Das Wort bar-iatr-ic leitet sich vom griechischen Wort “bar” ab und bedeutet “Gewicht / Kilo”. Die bariatrische Chirurgie wird im gleichen Sinne wie die “Gewichtsverlustchirurgie” verwendet.
Die metabolische Chirurgie wird zur Behandlung einer Krankheit verwendet, an der unser Körper – dh unser Stoffwechsel – mit chirurgischen Methoden beteiligt ist. Denn Fettleibigkeit ist kein Zustand, der mit Übergewicht allein / allein zusammenhängt, sondern wird häufig mit “Krankheiten, die mit Fettleibigkeit einhergehen” in Verbindung gebracht.

Welche Krankheiten sind mit Fettleibigkeit
Verbunden?

Klinik für Diabetes- und Adipositaschirurgie in Bursa
1 -) Adipositas und Typ-2-Diabetes

In einer kürzlich durchgeführten Studie an der Harvard Uni; Die Inzidenz von Typ-2-Diabetes war bei Menschen mit einem BMI von> 35 und höher im Vergleich zu Menschen mit einem normalen BMI 93-mal ERHÖHT.

2 -) Fettleibigkeit und Herzerkrankungen

Das Körpergewicht ist direkt mit verschiedenen kardiovaskulären Risikofaktoren verbunden. Mit steigendem BMI steigen auch der Blutdruck, das LDL-Cholesterin (Low Density Lipoprotein), Triglyceride, der Blutzucker und Entzündungen. Leider führen diese Veränderungen zu einem erhöhten Risiko für koronare Herzkrankheiten, Schlaganfall und kardiovaskulären Tod
Die BMI-CAD Collaboration Investigators berichteten, dass „Übergewichtige ein um 32 Prozent höheres Risiko für die Entwicklung einer Koronararterienerkrankung hatten als normales Gewicht; Übergewichtige hatten ein um 81 Prozent höheres Risiko.
Übergewicht erhöhte das Risiko für einen ischämischen Herzschlag um 22% und Fettleibigkeit erhöhte den ischämischen Herzschlag um 64%.
Fettleibigkeit war signifikant mit dem Tod durch koronare Herzkrankheit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden

BMIs von 30 oder höher hatten ein um 62% höheres Risiko, früh an einer Koronararterienerkrankung zu sterben, und ein um 53% höheres Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben, verglichen mit denen, die normale BMIs hatten.
Im Jahr 2000 waren in den USA 15% der Todesfälle auf Übergewicht aufgrund schlechter Ernährung und körperlicher Inaktivität zurückzuführen

3 -) Fettleibigkeit und respiratorische Diesase

Die Ansammlung von viszeralem Fett kann die Flexibilität der Brustwand verringern, die Kraft der Atemmuskulatur beeinträchtigen und die Atemwege in der Lunge verengen. Asthma und obstruktive Schlafapnoe sind zwei häufige Atemwegserkrankungen, die mit Fettleibigkeit in Verbindung gebracht wurden.
Übergewicht erhöhte das Risiko, an Asthma bei übergewichtigen Patienten zu erkranken, um 50%.
Fettleibigkeit trägt maßgeblich zur obstruktiven Schlafapnoe (OSA) bei.

4 -) Fettleibigkeit und Arthrose

Übergewicht und Fettleibigkeit belasten Knochen, Muskeln und Gelenke mechanisch. Arthrose des Knies und der Hüfte ist mit Fettleibigkeit verbunden

5 -) Fettleibigkeit und Unfruchtbarkeit

Fettleibigkeit kann verschiedene Aspekte der Fortpflanzung beeinflussen, der Zusammenhang zwischen Fettleibigkeit und Unfruchtbarkeit, vor allem ovulatorische Unfruchtbarkeit, Fettleibigkeit erhöht das Risiko einer frühen und späten Fehlgeburt, Schwangerschaftsdiabetes, Präeklampsie und Komplikationen während der Geburt und Entbindung.
Der Einfluss von Fettleibigkeit auf die männliche Fruchtbarkeitsinzidenz bei niedriger Spermienzahl (Oligospermie) und schlechter Spermienmotilität (Asthenospermie) sowie bei erektiler Dysfunktion nimmt mit zunehmendem BMI zu.

6 -) Fettleibigkeit und Krebs

Im Jahr 2007 kamen der World Cancer Research Fund und das American Institute for Cancer Research zu dem Schluss, dass es überzeugende Beweise für einen Zusammenhang zwischen Fettleibigkeit und Krebserkrankungen der USA gibt
-Speiseröhre,
-Pankreas,
-Kolon und Rektum,
-Brust,
-Endometrium,
-Niere,
und ein wahrscheinlicher Zusammenhang zwischen Fettleibigkeit und Gallenblasenkrebs.

7 -) Fettleibigkeit und Lebensqualität

Fettleibigkeit war signifikant mit einer verminderten gesundheitsbezogenen Lebensqualität verbunden.

8 -) Fettleibigkeit und Mortalität

Übergewicht und Fettleibigkeit sind mit einem übermäßigen Risiko für Gesamtmortalität, Tod durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Krebs oder Unfalltod verbunden.

Ersun Topal M.D.
Kontakt

Für unsere geschätzten Patienten sind wir rund um die Uhr für Sie da.
Wenn Sie möchten, können Sie das untenstehende Formular ausfüllen und an Ihren Arzt senden.

    Gastrischer Ballon
    SADI-S Verfahren
    Fettleibigkeit
    Biliopankreatische Diversion
    Schlauchmagen
    Magenbypass

    Copyright 2024. schlauchmagens.com Alle Rechte Vorbehalten. Grafikvar.com +90 506 969 03 91

    Kontaktiere uns!
    1
    Klicken Sie hier für Informationen!
    Wenn Sie Informationen zu den Methoden erhalten möchten, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Kontakt“.
    Unser Patientenkoordinator in unserer Diabetesklinik, Dr. Kağan Güngör gibt Ihnen detaillierte Informationen. 👋🏻